Aktuelle Meldungen

LFH-Stellungnahme zum gesetzlichen Mindestlohn

Der Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales führt am 18.4.2016 eine öffentliche Anhörung zu den Anträgen "Korrekturen bei der Umsetzung des Mindestlohns umgehend auf den Weg bringen: Bürokratie abbauen - flexible Arbeitszeitmodelle erhalten - Beschäftigung in Nordrhein-Westfalen sichern" der FDP–Landtagsfraktion und "Gesetzlicher Mindestlohn ist gut für die Beschäftigten und die Gesellschaft - Niedriglohnsektor und prekäre Beschäftigung weiter eingrenzen" der Fraktion der SPD und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN durch. Der Unternehmerverband Handwerk NRW (LFH) ist als Sachverständiger eingeladen. Es folgt unsere Stellungnahme. [mehr]

Handwerk sieht bei TTIP Chancen und Risiken

Der Unternehmerverband Handwerk NRW (LFH) hat sich bei seinem sechsten Unternehmertag in der Handwerkskammer Düsseldorf mit dem Thema „TTIP – Chance oder Risiko für das Handwerk?“ beschäftigt. In der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) soll durch den Abbau von tarifären und nichttarifären Handelshemmnissen der Wirtschaftsverkehr zwischen den USA und der EU ausgeweitet sowie Wirtschaftswachstum und Beschäftigung geschaffen werden. [mehr]

Mitglieder-Bereich

Zukunfts-Initiative Handwerk